Freitag, 2. Januar 2015

Gesunde Low Carb Zimtschnecken / Healthy Low Carb Cinnamon rolls

Eingestellt von Laura Butera um 00:38 2 Kommentare

Hallo meine Lieben ! Heute hab ich wieder ein total leckeres Rezept für euch ! Nämlich gesunde Zimtschnecken die dazu noch Low Carb sind und wirklich super lecker ! Das Rezept habe ich von der lieben pilotmadleine von Instagram , sie hat sehr viele tolle Rezepte!



Zutaten:

1Pck Trockenhefe in 50 ml Wasser aufgelöst
75g gemahlene Mandeln oder Mandelmehl
75g Gluten oder Mehl
50 g Magerquark
1 Ei
1 Prise Salz
etwas Zimt
1-2 EL Süßungsmittel
50g Proteinpulver ( am besten ist Vanille)

Creme:
250g Magerquark
2 EL Süßungsmittel 
Zimt

Glasur ( optional)
3 EL light Frsichkäse
1 EL magerer Joghurt
Zimt
1 EL Süßungsmittel

Zubereitung:

1) Die Hefe im Wasser auflösen und kurz beiseite stellen. Die Restlichen Zutaten miteinander vermengen und mit der aufgelösten Hefe und zu einen Teig kneten. Falls er zu feucht sein sollte noch Mandelnmehl oder Mehl hinzugeben und für 30 min abgedeckt gehen lassen.

2) Solange der Teig geht, könnt ihr die Creme zubereiten indem ihr einfach alles Zutaten gut vermengt und dann die Creme in den Kühlschrank stellt damit die Creme gut durchziehen kann.

3) Dann nach 30 min den Teig  auf einer bemehlten Fläche aus rollen , ca 0,5 cm dick.Die Creme auf dem Teig verteilen und nochmal Zimt darüber streuen. Nun schneidet ihr gleichmäßige Dünne streifen ca 1 cm breit , und rollt diese dann zu schnecken und setzt sich dann aufs Backblech. Das macht ihr auch mit dem ganzen restlichen Teig und backt die Zimtschnecken bei 160°C Umluft ca 10-15 min bis sie leicht braun werden.

Guten Appettit! ♥

Samstag, 27. Dezember 2014

Polnischer Sandkuchen wie von Oma

Eingestellt von Laura Butera um 10:43 0 Kommentare
Polnischer Sandkuchen




Zutaten:

 200g Butter
4 Eier
180g Zucker
150 g Mehl
1 Pck Backpulver
Vanillearoma
75 g Speisestärke

Zubereitung:

Ofen auf 180°C vorheizen. 
Die Butter schmelzen, solange die Eier mit dem Zucker schaumig rühren:
Die restlichen Zutaten außer der Butter hinzufügen und nochmal gut verrühren.
Jetzt die Butter hinzufügen und gut verrühren.
In einer eingefetten Backform den Teig hineingeben und bei 180°C ca. 40-50 min backen bis kein Teig mehr am Holzspieß hängen bleibt.
Guten Appettit!

Sonntag, 12. Oktober 2014

Gesunde Frühstücksidee ♥

Eingestellt von Laura Butera um 05:15 1 Kommentare
Gesunde Frühstücksidee♥



Mein allerliebster Snack, aber natürlich auch ein schnelles Frühstück! 
Vollkorntoast mit Erdnussmus, selbstgemachter zuckerfreier Cramberrymarmelade und Banane! ♥
Probiert es aus, falls ihr es noch nicht kennt ! Soo gut !

Zutaten für die selbstgemachte Marmelade :

500g frische Cranberrys ( oder andere Beeren)
3 EL Chia samen
etwas Wasser
Stevia

Gebt die Beeren mit dem Wasser in einen Topf und lasst es für ca 3-4 min köcheln ( wenn TK dann länger).
Wenn die Beeren gut zerkocht sind gebt die Chia samen  + Stevia dazu und lasst es quellen. ( evtl. noch etwas wasser hinzufügen! )

Und voila ! Ihr habt eine gesunde , leckere und ohne Zucker zugesetzte Marmelade ! ♥

Freitag, 27. Juni 2014

Healthy Avocado Ice Pops

Eingestellt von Laura Butera um 00:25 4 Kommentare
https://31.media.tumblr.com/9d64f99247a3acd2dd951e3d74b6d6c1/tumblr_n7ftz7Ihql1te0r4xo1_500.jpg 

Ingredients
  • 1 large ripe avocado / 1 reife Avocado
  • 1/2 cup sweetened almond milk / 1/2 Tasse gesüßte Mandelmilch
  • 1/2 cup greek yoghurt / 1/2 Tasse griechischer Joghurt
  • 1 tablespoon lime juice / 1 EL Limettensaft
  • pinch of salt / Prise Salz
  • 4 ice cubes / 4 Eiswürfel
Directions
Blend all ingredients until smooth. Pour into ice-pop molds. Freeze until firm (about 4 hours). / Mixt alle Zutaten im Mixer gut zusammen und füllt die Masse in die Eisbehälter. Friert es für ca. 4 stunden ein. 
 
 
www.tumblr.com 



Donnerstag, 22. Mai 2014

Oven baked sweet potatoe & zucchini Recipe!

Eingestellt von Laura Butera um 06:17 0 Kommentare

Oven baked Sweet Potatoe and Zucchini




Ich liebe Süßkartoffeln und vorallen die aus dem Ofen! ♥ Es ist ein super gesundes und cleanes Gericht, welches schnell zubereitet ist und noch dazu sehr satt macht ! 

Zutaten:

1 mittlere Süßkartoffel
1 zucchini
2 TL Kokosfett ( es geht auch jedes andere Fett/ Öl)
Oregano
Salz
Pfeffer
Paprikagewürz

Zubereitung:

1.)  Heizt den Backofen auf 230°C auf .
Ihr schält die Kartoffel und schneidet diese in Spalten, Die Zucchini wird gewaschen und dann durch die Hälfte durchgeschnitten, die Enden schneidet ihr ab und schneidet aus den Hälften lange,,Pommes'' draus .
2.) Das Kokosfett lässt ihr schmelzen und vermischt es mit den Gewürzen. 
3.) Nun nehmt ihr euch einen großen Gefrierbeutel und legt das Gemüse hinein, darüber gebt ihr dann die Gewürzmischung und schüttelt das Gemüse in der Tüte so lange bis das ganze Gemüse etwas von der Marinade eingehüllt ist.
4.) Ihr legt ein Backblech mit Backpapier aus und legt das Gemüse drauf, verteilt es gut damit auch jedes Stück gut durchgebacken werden kann.
5.) Bei ca. 200°C lässt ihr es ca 20-25 min im Ofen bis es durch und knusprig ist

Sonntag, 11. Mai 2014

Food Diary ♥

Eingestellt von Laura Butera um 00:48 0 Kommentare
Hallo meine Lieben ♥

Heute habe ich ein Food Diary für euch, da es sehr oft angefragt wurde :)
Falls ihr zu irgendetwas das Rezept haben wollt, dann lasst es mich in den Kommentaren wissen!

(Das sind nur ein paar Ausschnitte was ich so in der letzten Zeit gegessen habe!)

Frühstück / Breakfast: 
Vanille Porridge mit frischen Früchten
Vanilla Porridge with fresh fruits

 Snack:
Selbstgebackenes Bananenbrot, sooo lecker und alles gesund!
Homebaked healthy and clean bananabread !

Mittagessen/ Lunch:
Wildlachsfilet mit einem Spiegelei, dazu etwas Gemüse, 1/4 Avocado und Kräuterquark :)
Salmonfilet with egg, veggies ,Avocado and curd

Snack:
Latte Macchiato

Abend Snack/Evening Snack:
frische Ananas, Apfel und ein Beerensmoothie
fresh pineapple, apple and berrysmoothie

Geburtstagskuchen/ At a friends birthday ( i made the cake):
zwei Stücke von der gesunden und cleanen Erdbeer-Joghurt Torte
two slices of the healthy Strawberry.yoghurt cake


Snack (while studying):
Erdbeeren und Trauben
Strawberrys and grapes

Mittagessen/ Lunch:
Wildlachsfilet mit Spiegelei und Avocado, dazu Quinoa und Salat mit Joghurtdressung
Salmonfilet with egg &Avocado, on the side some Quinoa and a Salad

Frühstück/Breakfast
Porridge mit Mango und Beeren und PB :) dazu einen Kaffee
Porridge with Mango and Berrys and PB :) & coffee

Freitag, 2. Mai 2014

Gesunde Erdbeer-Jogurt Torte ♥

Eingestellt von Laura Butera um 09:26 0 Kommentare
       Hallo meine Lieben :*
Heute habe ich ein super leckeres Rezept für euch und dazu noch ein gesundes ! 
Nämlich eine GESUNDE Erdbeer-Joghurt TORTE! :)
Jaa sie ist wirklich eines der gesündesten Torten von den Zutaten her und schmecken tut sie auch richtig gut :)
Und das beste daran ist das eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, ihr könnt mit den Früchten variieren und könnt auch verschiedene  Joghurt Sorten nehmen z.B Vanille, Kirsche, Erdbeeren etc.

Das Rezept hab ich von www.inspiration4fitness.de ich liebe diesen Blog und kann euch wirklich nur empfehlen ihn mal zu besuchen ! ♥




Zutaten:
Für den Boden:
  • 2 Eier
  • 70 g Dinkelvollkornmehl (optional auch anderes Mehl)
  • 50 g Margarine (ich habe Lätta verwendet)
  • 1 Packung Backpulver
  • Optional: Vanillegewürz oder 1 Vanilleschote, 1 Packung Vanillezucker oder ein anderes Süßungsmittel, Kokosraspeln
Für den 1. Tortenbelag
  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Agavendicksaft (bzw. ein anderes Süßungsmittel: Vanillezucker, Honig, flüssiger Süßstoff etc.)
  • 6 Blatt Gelatine
Für den 2. Tortenbelag
  • 300 g Erdbeeren
  • Süßungsmittel (ich habe Süßstoff verwendet)
  • 500 g Quark (ich habe Magerquark verwendet)
  • 150 g Joghurt
  • 15 Blatt Gelatine (eventuell würde es auch mit weniger gehen bzw. ganz ohne, dann  besteht der obere Belag aus einer Quarkmasse) am besten ihr verwendet so 7-8 Blätter :)
Für das Topping
  • Erdbeeren
  • Schokostreusel
  • Mandelsplitter
  • Optional: Pistazien, Nüsse, Kerne, anderes Obst etc.
Rezept:
  1. Tortenboden: Eier, Margarine und z.B. Vanillezucker vermengen und mit dem Handrührgerät schaumig zu einem glatten Teig schlagen, danach werden Mehl und Backpulver vermengt und am besten mit einem Sieb über die schaumige Eier-Margarine-Vanillezucker-Masse gegeben, dann wird alles mit dem Handrührgerät mit Knethaken zu einer glatten Masse vermengt
1.Eine Springform einfetten, hier empfehle ich nur ein wenig Margarine zu nehmen, Margarine auf ein Küchentuch geben und die Form leicht einfetten, auch an den Rändern, auf die eingefette Form habe ich Kokosraspeln gegeben, dass ist aber nur optional und muss nicht gemacht werden, der Teig wird nun in die Springform gegeben und gleichmäßig verteilt, danach wird er für ca. eine halbe Stunde abgedeckt in den Kühlschrank gestellt - 

2.Danach den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und mit einer Gabel mehrmals in den Kuchenteig pieken, dann geht der Boden der Erdbeertorte für ca. 20-25 Minuten in den Ofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze (der Ofen muss nicht vorgeheizt werden) Währenddessen kann der 1. Tortenbelag vorbereitet werden, dazu werden 500 g Erdbeeren klein geschnitten und dann püriert (z.B. mit einem Handmixer), ich habe es nur grob püriert, da ich es gerne mag, wenn ein paar Stückchen Erdbeeren drin sind, dann wird die pürierte Masse gesüßt (nach Lust und Laune). Währenddessen, werden 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser aufgelöst (ca. 7 Minuten), danach wird die Gelatine ausgedrückt und in einen Topf gegeben, dort wird sie auf geringer Stufe erhitzt bis sie flüssig ist (Achtung: nicht aufkochen lassen, sonst geht die Gelatine kaputt). Sobald die Gelatine flüssig ist, wird sie zum Erdbeerpüree gegeben und gut vermischt - 

3.Sobald der Tortenboden fertig ist, muss er abkühlen, löst den Boden vom Rand und Boden der Springform ganz vorsichtig, dies geht am Besten mit einem spitzen Messer, danach wird die Springform mit dem Tortenboden wieder geschlossen


4.Im nächsten Schritt wird das Erdbeerpüree mit der Gelatine über den Tortenboden gegeben und geht für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank und muss relativ fest werden - 

5.In der Zwischenzeit kann der 2. Tortenbelag vorbereitet werden, dafür werden wieder 300g Erdbeeren klein geschnitten und püriert, es wird auch wieder Süßungsmittel hinzu gegeben (ich habe flüssigen Süßstoff verwendet), außerdem wird Quark und Joghurt untergemischt, alles muss gut verrührt werden. Währenddessen werden 15 Blatt Gelatine wieder in kaltem Wasser eingeweicht, nach ca. 7 Minuten wird die Gelatine wieder im Topf flüssig gemacht (Achtung auch hier, nicht kochen lassen). Nun gibst du die Gelatine in die Quark-Erdbeer-Masse und verrührst alles gut (am besten mit einem Schneebesen). 

6.Die Torte wird nun aus dem Kühlschrank geholt und die Quark-Erdbeer-Masse wird draufgegeben und geht wieder in den Kühlschrank - 

  1. Nach einigen Stunden kann die fast fertige Torte aus dem Kühlschrank geholt und nach Herzenslust belegt werden. Ich habe Erdbeeren, Mandeln und Schokodrops verwendet.
  2. Genießen! Guten Appetit!
Tipp: Bei dieser frischen Erdbeertorte entscheidest du selbst wie süß du es gerne hättest (ich empfehle dir Schritt für Schritt immer abzuschmecken ob es auch süß genug ist), auch kann die Torte durch unterschiedliche Obstsorten immer wieder neu erfunden werden. Sei kreativ, dekoriere sie schön, denn das Auge isst mit.

Donnerstag, 13. März 2014

Gesundes Protein Porridge !

Eingestellt von Laura Butera um 23:47 2 Kommentare
Guten Morgen meine Lieben ! :*

Heute wollte ich euch mal das Rezept zu meinen Lieblings Frühstück geben, welches ich in letzter Zeit jeden Tag esse weil ich es einfach so lecker finde :)



 Protein Porridge mit Erdbeeren und Banane

60g Haferflocken
100ml Milch ( ich nehme Sojamilch)
100 ml Wasser
3 Tropfen Vanilla Stevia Drops oder Vanille Aroma
1 Eiweiß

Toppings:
3 Erdbeeren, in Scheiben geschnitten
1/2 Banane, geschnitten
1 EL Erdnussmus (100% Erdnüsse)
1 EL dunkle Johannisbeermarmelade ohne Zucker

Zubereitung:

Gebt in einen kleinen Topf die Haferflocken , Wasser und die Milch. Lasst alles langsam köcheln.Wenn es schon eine festere Konsistenz bekommen hat, fügt ihr das Eiweiß hinzu und verrührt es schnell mit ein. Dann lässt ihr das Porridge weiterköcheln ( immer mitrühren!) bis ihr eure Lieblingskonsistenz habt.
Das Porridge füllt ihr in eine kleine Schüssel. Nun kommen eure Toppings nach Wahl :D
Ich nehme immer gerne frische Erdbeeren, Bananen und noch Erdnussmus und Marmelade ♥

Guten Appettit !

Montag, 10. März 2014

Yellowricepotatoes ♥

Eingestellt von Laura Butera um 10:13 0 Kommentare
Hallo meine Lieben ♥
YELLOWRICEPOTATOES
PicsArt_1387664062847.jpg wird angezeigt.s2.jpg wird angezeigt.Unbenannt1.JPG wird angezeigt.

Heute möchte ich euch den tollen Blog Yellowricepotatoes vorstellen.

"Yellowricepotatoes wurde von 3 Schülerinnen mit vietnamesischen Migrationshintergrund, die aus und in Umgebung von Stuttgart stammen, gegründet. Trotz ihrer charakterlichen Verschiedenheit, teilen sie sich diverse Interessen und Vorlieben. Eine große davon ist Mode."

So begründen sie den Namen des Blogs : 

Wie jedermann heutzutage weiß, gibt es verschiedene Vorurteile gegenüber Menschen asiatischer Herkunft. "Asiaten essen jeden Tag Reis und sind gelb...". Da wir uns des Öfteren gerne darüber lustig machen und uns selbst nicht so ernst nehmen, überlegten wir, wie wir unsere asiatische Wurzeln und unseren deutschen Lebensraum in unserem Namen vereinen können. Et voilà, es entstand der Name: Yellowricepotatoes.

Die 3 Mädels stecken sehr viel Mühe in ihren Blog und sind mit Herzen dabei ! Damit ihr noch eine kleine Info zu den 3 einzelnen Mädels bekommt stellen Sie sich hier einmal kurz vor :


c3.jpg wird angezeigt.
Mein Name ist Mai Anh Nguyen, aber da das niemand außer Vietnamesen aussprechen kann, werde ich meistens einfach nur Mai genannt, was ich auch definitiv bevorzuge. Ich bin 17 Jahre alt, wohnhaft in Stuttgart und momentan Schülerin am Gymnasium. Und ja ich sehe viel jünger aus als ich bin, aber das ist nun mal für Asiaten üblich. Hier gibt es Einblicke in mein bescheidenes gelbes Leben, mein Schaffen und mein genauso gelbes Wesen.
Ach ja und ganz wichtig ist die Tatsache, dass ich NICHT mit Thao verwandt bin trotz derselben Nachnamen.


Mein Name: Thanh Lich Le - 16 - (auch) Vietnamesin - Schülerin haha was soll ich noch groß sagen? :P Musik, Freunde, Mode & Essen - das ist mein Leben würde ich mal sagen viel Spaß beim Lesen.




Hallööchen, mein Name ist Thao Uyen Nguyen, aber da der Name für die meisten Nicht-Vietnamesen zu lang ist werde ich nur Thao genannt *natürlich mit falscher Betonung, weshalb die Bedeutung meines Namens zu "Tonne" wird*. Ich liebe Mode, spiele Gitarre, singe und spiele Basketball. Mit meinen jungen 16 Jahren ist es eine neue Erfahrung zu bloggen und hoffe deshalb, dass wir die Interesse vieler Leute wecken können. 



Es lohnt sich wirklich den 3 Mädels einen Besuch auf ihren Blog zu bestatten. Mir macht es sehr viel Spaß deren Blog zu lesen und zu folgen und lasse mich gerne von ihren Fotos und Outfits inspirieren. Neben Fashion seht ihr auch verschiedene Kulturen, wie die Indien Reise über die sie berichten.
Wenn ihr also interessiert seid einen Blick in die Welt der Yellowricepotatoes zu werfen dann auf gehts ! Ihr seid nur einen Klick entfernt ! 
 Genauso ist die Photographie eine wichtige Eigenschaft ihres Blogs, wo man viele schöne Fotos mit guter HD Qualität anschauen kann.

i5.jpg wird angezeigt.

Unbenannt4.JPG wird angezeigt.



l4.jpg wird angezeigt.

Unbenannt2.JPG wird angezeigt.

Sonntag, 1. Dezember 2013

Food Diary ! ♥

Eingestellt von Laura Butera um 07:20 5 Kommentare
 

Sweet World ♥ Copyright © 2012 Design by Antonia Sundrani Vinte e poucos